Die Garden Route in Südafrikas Kapprovinz wurde im Jahr 2017 von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt und erstreckt sich von Mossel Bay im Westen bis nach Jeffreys Bay - Südafrikas Surf-Mekka - und dem Tsitsikamma Nationalpark im Osten entlang der Küste des Indischen Ozeans.

Eingerahmt von den Outeniqua und den Tsitsikamma Bergen im Hinterland bietet diese immergrüne Region eine abwechslungsreiche und vielfältige Flora in dichten Wäldern, an seichten Lagunen und endlosen Stränden mit fast unberührten Dünen sowie zahlreiche Aktivitäten, wie zum Beispiel den höchsten Bungeesprung der Welt. Der dichte subtropische Regenwald mit seinen gigantischen Gelbholzbäumen und die vielen wunderschönen Wildblumen gaben der Garden Route ihren Namen, welche zudem die Heimat zahlreicher Wildtiere ist.

Das pulsierende Städtchen Knysna liegt an einer schönen Lagune. Die Lagune öffnet sich zum Indischen Ozean durch zwei steile Sandsteinklippen - die Knysna Heads - und das eindringende Salzwasser ermöglicht die Zucht von Austern, diese sind eine weltbekannte Delikatesse, die Sie in den vielen Restaurants der Stadt probieren können.

Der elegante Badeort Plettenberg Bay bietet eine Kombination aus Bergen, weißen Sandstränden und kristallblauem Wasser. In der Umgebung findet man herrliche Wanderwege, vor allem im Robberg Naturreservat sowie zahlreiche Aktivitäten in herrlicher Natur. Walbeobachtungen können in den Monaten Juni bis September vom Strand oder vom Boot aus unternommen werden, wenn die Riesen des Meeres diesen Küstenabschnitt zum Kalben aufsuchen.

In Mossel Bay finden Sie lange Sandstrände, schöne Ausblicke über die große Bucht und das besuchenswerte Bartolomeu Dias Museum. Hier können Sie die Großen Weißen Haie beim Käfigtauchen hautnah erleben.

Garden Route - Landkarte

Garden Route Landkarte, Südafrika

Zum Seitenanfang