Nordkap Provinz

Im Nordkap, Südafrikas größter Provinz mit der Diamantenstadt Kimberley als Provinzhauptstadt, leben nur 1,8 Prozent der Gesamtbevölkerung. Diese Region besteht zu großen Teilen aus Halbwüste und zeichnet sich durch minimalen Regenfall sowie ganzjährig warme Temperaturen aus. Ein Ort der Weite und der Ruhe. Durch dieses unfruchtbare Land fließt Südafrikas größter Fluss, der Orange River, der die Grundlage für eine gesunde Landwirtschaft bietet.

Ein natürliches Kaleidoskop der Kontraste - Diese Region bietet Ihnen einen wahren Augenschmaus, vom weißen Sand der Westküste bis zu der rauhen Bergwüste des Richtersveld; vom floralen Namaqualand bis zu den weiten Ebenen der Oberen Karoo mit ihren Strauch-Ebenen, felsigen Erhebungen und dem saftig grünen Orange River Tal; von der Buschlandschaft der Kalahari bis zu den roten Sanddünen der südlichen Regionen der Kalahari.

Die Kalahari ist eine mehr als 1,2 Millionen Quadratkilometer große Region und reicht von der Nordkap Provinz Südafrikas durch Namibia und Botswana bis nach Angola und Sambia. Diese fantastische Sandwüste besteht überwiegend aus feinem, tief orangerotem Sand. Große Teile der Kalahari wurden als Naturschutzgebiete ausgewiesen. Darunter ist zum Beispiel der Kgalagadi-Transfrontier-Nationalpark, der in Südafrika (ehemals Gemsbok Nationalpark) an der Grenze zu Namibia liegt und grenzüberschreitend nach Botswana (das Central Kalahari Game Reserve) reicht. Im Nordwesten Botswanas befindet sich zudem das wildreiche Okavangodelta, ein riesiges Binnendelta, das in der Kalahari versickert.

Ein sehr fruchtbarer Teil der Kalahari - die Grüne Kalahari - liegt in der Nordkap Provinz Südafrikas. Hier befinden sich die beeindruckenden Augrabies Falls, die das Herzstück des Augrabies Falls Nationalparks bilden und zu den sechs größten Wasserfällen der Welt zählen. Die Wassermassen des Orange River stürzen an dieser Stelle 65 Meter tief in einen Pool von 92 Metern Breite und 132 Metern Tiefe. Die Legende übermittelt, dass in diesem tiefen Pool Tonnen von angeschwemmten Diamanten liegen sollen.

Von Upington, der Hauptstadt der Grünen Kalahari, führt eine Reiseroute an Rosinenfabriken, grünen Weingärten und Weinkellern sowie Teestuben vorbei in die Kalahari Wüste bis zu den Resten einer Bushmen-Siedlung.

Lassen Sie sich ein wenig Zeit und gönnen Sie sich in dieser Region ein bißchen Abwechslung und Abenteuer, wie zum Beispiel bei Kamelausritten zum Sonnenuntergang in die Wüste, beim Kayakfahren auf dem Orange River, die herrliche Natur mit dem Mountainbike erkunden oder besuchen Sie die Augrabies Falls, eine Dattelpalmen-Plantage, Schaffarmen und eine ehemalige Missionsstation.

Das Namaqualand ist eine Halbwüste und für mindestens neun Monate im Jahr sehr trocken. Eine der Hauptattraktionen des Namaqualandes ist die einmal im Jahr blühende Wüste, in der "Regenzeit" von August bis September. Mehr als 3000 Blumenarten überleben und gedeihen in dieser außergewöhnlichen Halbwüstenregion, die voller Gegensätze und geheimnisvoller Überraschungen steckt.

Dieses Land der Nama und der San bietet Ihnen große, halbwüstenähnliche Gegenden, gigantische Granitformationen, den saftigen Grüngürtel des mächtigen Orange Rivers, Mineralreichtum wie z.B. Diamanten, Kupfer, Blei, Zink und Halbedelsteine, wie z.B. das Tigerauge, und vieles mehr. Der dramatische Kontrast dieser trockenen und dünn besiedelten Region wird jeden Besucher schnell faszinieren: mit sternengefüllten Nächten, mit Gegenden, die Mondlandschaften gleichen, und mit ihren Blumenteppichen, die das "Veld" in einmalig bunten, leuchtenden Farben überziehen. Die Bescheidenheit und Freundlichkeit der Bevölkerung vollendet das Bild dieser großzügigen Region.  

Das Namaqualand lädt Wanderer, Fahrradfahrer und Liebhaber von Geländefahrten zur Namaqua Geländestrecke ein - eine unvergessliche Reise zu den größten Wüstenbergen auf der südlichen Hemisphäre, dem Richtersveld Nationalpark. Die Strecke führt entlang des Orange Rivers durch eine atemberaubende Landschaft. Außerdem können Sie diese Lebensader der Region auch beim River Rafting oder im Kanu durch wilde Schluchten erkunden.

Fahren Sie gen Süden dort, wo der mächtige Orange River über die Alexander Bay ins Meer führt, und entdecken Sie entlang der kalten Benguelaströmung (Atlantik) den Diamantenreichtum. Diese Strömung trifft wild und ungestühm auf das rauhe, schroffe Ufer, um schießlich bei Flut zur Ruhe zu kommen und Sie mit atemberaubenden, unvergesslichen Sonnenuntergängen zu verwöhnen. In Port Nolloth und in der Mc Dougal's Bay können Sie der Hektik des Alltages entfliehen und den Meeresreichtum genießen: wie etwa Langusten und Snoek. Hier können Sie auch die Diamantenboote beobachten, die Ihre diamantenreiche Kiesladung vom Meeresgrund an Land bringen.

Kupferfunde machten 1850 die Stadt Springbok bekannt. Von hieraus erreichen Sie die Kupferminen wie Okiep, Nababeep und Carolusberg bequem. Nur 22 km nordöstlich von Springbok, nahe Concordia, befindet sich "The Koppie", ein Hügel, an dem Sie die besten Beispiele für "orbiculare Diorite" in Südafrika sehen können. Ein ähnliches Gestein wurde zuvor nur in Skandinavien entdeckt.

Während ein Minenmuseum in Nababeep Informationen über den Kupferboom dieser Region bietet, können Sie in Clara eine Schmalspur-Lokomotive sehen, die ehemals das kupferne Gold zum Hafen von Port Nolloth transportierte. Besichtigen Sie auch die Balkenpumpe aus Cornwall, die seit 1882 in Betrieb ist, und "The Smokestack", ein Kamin, der 1880 von der Kupferfirma Okiep in dem gleichnamigen Ort errichtet wurde.

Nordkap Provinz - Landkarte

Nordkap Provinz Landkarte & Obere Karoo, Südafrika

Zum Seitenanfang